Kontakt

CMD & Kiefergelenkdiagnostik

Zu unserem Kausystem gehören neben den Zähnen und dem Kiefer auch die Kiefergelenke und die verbindenden Muskeln. Normalerweise greifen die Teile dieses Systems harmonisch ineinander – Veränderungen wie Stress, Anspannung, Zähneknirschen oder -pressen oder falsch angepasster Zahnersatz können es allerdings empfindlich stören und verschiedene Beschwerden hervorrufen.

In diesem Fall spricht man von einer Funktionsstörung des Kiefergelenks, einer Craniomandibulären Dysfunktion (CMD).

CMD & Kiefergelenkdiagnostik

Typische Beschwerden, die mit einer CMD einhergehen, sind

  • Kiefer-, Gesichts- und Kopfschmerzen,
  • Nacken-, Schulter-, Rückenschmerzen,
  • Bein-, Knie- und Hüftschmerzen,
  • Kiefergelenkknacken, Reibegeräusche oder Bewegungseinschränkungen,
  • Zahnschädigungen, Zahnschmerzen
  • sowie Verspannungen der Kaumuskulatur und Schluckbeschwerden.

Abhängig von den auslösenden Faktoren sind verschiedene Behandlungen möglich: Neben speziellen Knirsch-, Positionierungs- bzw. Entspannungsschienen oder der Anpassung von Zahnersatz können zusätzlich auch Therapien bei weiteren Fachärzten oder Physiotherapeuten empfehlenswert sein.

Weitere Informationen

zur Craniomandibulären Dysfunktion finden Sie in unserer Infowelt.

Navigation

040-405292