Kontakt
CMD & Kiefergelenk­diagnostik

CMD & Kiefergelenk­diagnostik

Zu unserem Kausystem gehören neben den Zähnen und dem Kiefer auch die Kiefergelenke und die verbindenden Muskeln. Veränderungen wie Stress, Anspannung, Zähneknirschen oder -pressen und auch falsch angepasster Zahnersatz können den „Zusammenbiss“ empfindlich stören und verschiedene Beschwerden hervorrufen.

In diesem Fall spricht man von einer Funktionsstörung des Kiefergelenks, einer Craniomandibulären Dysfunktion (CMD).

Typische Beschwerden, die mit einer CMD einhergehen:

  • Kiefer-, Gesichts- und Kopfschmerzen,
  • Nacken-, Schulter-, Rückenschmerzen,
  • Bein-, Knie- und Hüftschmerzen,
  • Kiefergelenkknacken, Reibegeräusche oder Bewegungseinschränkungen,
  • Zahnschädigungen, Zahnschmerzen sowie Verspannungen der Kaumuskulatur

Abhängig von den auslösenden Faktoren sind verschiedene Behandlungen möglich: Neben speziellen Knirsch-, Positionierungs- bzw. Entspannungsschienen oder der Anpassung von Zahnersatz können zusätzlich auch Therapien bei weiteren Fachärzten oder Physiotherapeuten empfehlenswert sein.

Sie haben Fragen zur Kiefergelenksbehandlung? Sprechen Sie uns an!